Energiewandel - Eine Sackgasse?
Forum für Dicke, Mollige und Übergewichtige

Politik und Weltgeschehen

30.01.2024
Jetzt fehlt nur noch unser kleiner Wolfgang mit seinen Stöckchen ;)
30.01.2024
@Magic Barista

wie Du sicher gesehen hast, habe ich mir die Mühe gemacht Quellen und Fakten zu liefern - Du hälst dagegen aber mal wieder ohne Aussage

Nur politische Schwurbelei, oder kannst Du keine Fakten liefern? Wäre doch mal ne Sache ;)
Instron's Kampf gegen die Windmühlen, äh ... Windräder. 😁

Genau, das ist sehr gefährlich, deshalb kappen wir den Gegnern die Stromanschlüsse und schon brauchen wir kein Windrad mehr. 😜

Die Leute in Niederbayern sind schon ein wenig seltsam.
Man macht sich Sorgen um die Wirtschaftlichkeit, die sind so fürsorglich.
30.01.2024
In Bayern gings jetzt ja rund wegen eines bei Altötting geplanten Windparks.

Wirft man aeinen Blick auf in den Wind-Atals, ist der Satndort hinsichtlich des zu erwartenden Ertrags sinnbefreit.

https://www.karten.energieatlas.bayern.de/start/?c=770504,5347728&z=14&l=atkis,f922f037-ca95-4222-9b08-3dc51b1fbb0c&t=wind

Wälder roden, Windräder aufbauen, um dann kaum Energie zu erzeugen, wo bite ist das der Sinn? Auch wen Aiwanger und Söder das ganz toll finden um sich den Planzahlen zu nähern ist es doch fragwürdig oder? Wo sind eigentlich die Grünen, die sich sonst immer an zu fällende Bäume ketten?

https://www.gegenwind-altoetting.de/
30.01.2024
@WolfgangBo

Die übliche Schwafelei fernab von der Energeiproblematik, zwar kein Inhalt, aber die ständige Wiederholung warum eine andere meinung falsch ist, nicht zu vergessen der Verwis auf Dein Feindbild. Du machst das Dir schon sehr einfach.
@seaangel

Thats it. "Diese Leute" sind argumentlos. Sie haben 2 Taktiken die sie von den rhetorischen Vordenkern in Göbbelsmanier vermittelt bekommen.

a) Sie formulieren Fragen um den Eindruck zu vermitteln da stimmt dass es diese Frage gibt und sie konkret nicht antworten müssen

Beispiel:
"Spüren wir nicht alle die zunehmende Islamisierung Deutschlands ?"

faktische Antwort: Tatsächlich liegt der Anteil der Muslime in Deutschland stabil bei 6,4 %

b) Sie blenden komplett alle validen Fakten aus die nicht in ihr Weltbild passt und in die Leitstruktur ihrer Führer von Höcke, Weidel, Brandner, oder Frömming. Das ist ein zentrales Instrument aller faschistischen und autokratischen Strukturen, natürlich müssen alle Fakten und Faktenträger bekämpft werden die entgegen der eigenen Polemik stehen. So wie Putin die freie Presse abschafft ist eben die Kontrolle der Information ein zentrales Instrument von autokratischen Strukturen, deshalb haben wir natürlich eine "Lügenpresse" und die öffentlich rechtlichen sind "natürlich" vom Staat kontrolliert.

Ein gutes Beispiel ist die Wannseekonferenz der AFD im November letztes Jahres, ich meine ich wäre auch "pissed" wenn man mich bei so einem Nazimeeting in dem ich die Deportation deutscher Staatsbürger plane erwischt.

Die Nazis und ihre Influenzer kopieren einfache rechte Rhetorik von Göbbels über AN bis Weidel (Kopftuchmädchen und Messermänner).

Rechtspopulistische Rhetorik ist darauf ausgelegt extreme Positionen zu verschleiern und den Eindruck zu erwecken für die Freiheit zu stehen. ("Die Rhetorik der Rechten" F. Schutzbach, ISBN: 9783905795608)

Der Trick ist einfach, zunächst wirft man mit vermeindlichen Fachbegriffen um sich, dann lügt man sich Zahlen zusammen die aus invaliden Quellen stammen und greift direkt persönlich den/die Autoren an.

Diese Technik ist sehr einfach, sie ist geeignet von kognitiv schwächeren Menschen mit geringem Bildungshintergrund verwendet zu werden und ist ein Ideal um im P & C Verfahren einfach wiederholt zu werden.

Das hat von Hitler, Stalin, Mussolini oder Chi Minh prima funktioniert und wird heute von Trump, über Putin bis hin zu den Vordenkern der AFD auch so gemacht (never change a running system) und deswegen lesen wir das hier eben auch genau so von den "üblichen bekannten verdächtigen".

Unsere Aufgabe als Demokraten, aufrechte Menschen die über das GG wachen und freiheitlich denkende Bürger ist es die "üblichen bekannten verdächtigen" dann zu outen, klar zu sagen was sie tun und dem Auditorium zu zeigen wie billig das ganze ist.

Wir haben die Aufgabe auf die Beleidigungen und Diffamierungen entspannt, seriös und sachlich zu reagieren.

Dieser immer gleiche Populismus, ist einfach das sprachliche Zyklon B mit dem versucht wird aufrechte demokratische Menschen anzugreifen, wir müssen das nur aufzeigen.

Wolfgang
Ach instron...du versuchst einfach alles was außerhalb deiner Vorstellung ist schlecht zu reden.

Wenn man damals dran geblieben wäre, hätten sich die Kosten auf 20 Jahre verteilt. Aber alles schleifen lassen, aussitzen, ist natürlich einfacher. Aber das hilft uns allen ja nicht...jetzt muss es eben sein...

Das 100.000-Dächer-Programm hätte man z. B. bis heute weiterführen können...
29.01.2024
Ja die Agenda 21, aber auch jetzt zeigt sich daß vile dieser Ziele nicht so ohne weiteres umsetzbar sind und auch nicht finanzierbar. Auch die umwelverträgliche Landwirtschaft ist fernab jeglicher Konkurenzfähigkeit.

Emmisisonsgrenzen sind wichtig, aber eine weitere Steigerung ist dann technisch nicht mehr umsetzbar. So toll die Ziele auch sein mögen, bringt es doch nichts wenn immer mehr Menschen sich das Leben nicht mehr leisten können.

Du weißt schon über welche Kosten wir aktuell sprechen um die Stromnetze dahingegehnd zu ertüchtigen. Die Klimaziele gut und schön, aber wer soll das bezahlen?
Ja instron, es gibt da einige...alle wurden nicht weitergeführt. Insbesondere die Agenda 21 mit dem erneuerbare Energien Gesetz, dem Atomausstieg, die Festlegung der Emissionsgrenzen, Ausbau der Windenergie, Agrarpolitik für umweltverträgliche Landwirtschaft.

Wo ist das in den darauffolgenden 16 Jahren Merkel-Regierung geblieben???

Oder auch die Investitionen in Bildung, Forschung und Entwicklung?

Warum wird die Ampel jetzt so derart schlecht geredet...nur weil sie all das ausgesessene aufgreift und Maßnahmen ergreift, damit wir unsere Klimaziele vielleicht doch noch wenigstens fast erreichen?
29.01.2024
@Seaangel

An welche Umwelt-Maßnahmen denkst Du da konkret? Es gibt da einige.
Und du meinst, deshalb ist es legitim, dass die Merkel-Regierung alle von Schröder eingeleiteten Umwelt-Maßnahmen gestoppt und dann 16 Jahre alles ausgesessen hat.

Und die Ampel soll deshalb genau so weitermachen? Meinst du das so?
29.01.2024
@Seaangel

Doch die Nachkriegsjahre sind interessant, denn mit zunhemendem Fortschritt werden eben nun mal die rein technischen Möglichkeiten immer weniger. Es wird zunehmend schwieriger höhere Effizenzen zu erzielen. Wirkungsgrade von Maschinen lassen sich nicht unendlich optimieren.

Die Physik ist eben leider eine festgelegte Basis, die man nicht ideologisch verändern kann.
instron...gerne wiederhole ich meine Frage: "kannst du uns bitte aufklären, was in 16 Jahren GroKo für die Umwelt getan wurde...danke...

die hast du nicht beantwortet...die Nachkriegsjahre sind zu diesem Thema gerade nicht so interessant...
Instron, ich kann mir den EINZELHANDEL nicht leisten. 😋
Dafür wird direkt geliefert, das spart mir den Weg und CO2. Wenn ich erst meinen Oldtimer Traktor starte um einzukaufen, bleibt kein Auge trocken. 😂😂😂
29.01.2024
@Seaangel

Blicke doch mal in die Zeit nach dem 2. Weltkrieg. Gerade im Pott hatte man massiv mit SMOG zu kämpfen. Abgasreinigung gab es noch nicht, auch Fahrzeuge fuhren ohne.

Das ist alles Vergangenheit. Abgasreinigung findet statt, Motoren wurden effizenter, Technik wurde effizienter, Energieverbrauch wurde immer weniger.

Wenn ich an die Zeit im Siemens Forschungszentrum in den Jahren um 2000 zurückdenke, dann waren CAD Abteilungen wahre Saunen Rechner und Röhrenmonitore habe massiv Strom verheizt. Heute kommt man mit wenigen Watt aus.

Umweltpolitik mit Gewalt bringt nichts, sie muss ich entwickeln. Man könnte natürlich mehr tun, aber das will so wirklich keiner.

@WolfgangBo und Magic Barista
Und ihr beide schützt das Klima durchs Einkaufen bei Temu?
29.01.2024
@Wolfgang Bo

Die wenigsten Menschen haben diese Vogel-Strauß-Politik. Es wurde viel getan für die Umwelt und wird es noch.

Die Grüne Ideologie macht es jetzt nicht nur teurer sondern auch schlechter. Die Umbaupläne gehen massiv zu Lasten des Gledbeutel der Bürger UND zu Lasten des Klimas.

Fast alle Länder ziehen nicht mit mit Deutschlands sinnberfreiten Klimapolitik und zur weltweiten Durchsetzung der grünen Ziele reicht das Geld nicht.
Tatsächlich wird es noch viel teurer werden. Und tatsächlich haben wir eine Klimakatastrophe und tatsächlich müssen wir alle unser Leben massiv ändern.

Seit rund 30 Jahren erklären die Grünen das und ihnen heute die Schuld für die Vogel-Strauß-Politk der Menschen zu geben ist einfach quatsch ... sicher werden die Nazis weiter dieses Märchen verbreiten, Asylanten töten (NSU) oder verbrennen aber das Volk steht gerade auf und sagt NEIN, nie wieder.

Wolfgang
28.01.2024
Ist die Wirtschaft, Landwirtschaft und das Handwerk tot und wird es im Land kalt und dunkel, dann kann unser Kinderbuchautor das in seine Blase als Erfolg fürs Klima feiern.

Fragt sich nur noch ob die Gefolgschaft das dann auch noch beklatscht.

Aber aktuell spüren wir nur die Anfänge. Das wird noch viel besser im Deutschlandtempo.
Jetzt quängeln auch noch 50 Wirtschaftsbosse beim Bundeskanzler.. weil sie pleite gehen, wenn sie nicht Geld vom der Regierung bekommen, und Deutschland nicht mehr rechtsradikal ist (keiner mag mehr Deutschland).., lustig... und der Bürger zahlt eh schon deutlich mehr, und kann dann das auch noch indirekt zahlen (sicher doch, Unternehmen mit Mrd. Gewinnen können das leider nicht bezahlen). Aber Herr Habeck hat sicher Recht das Strom billiger wird, nur dann bin ich dann längst Tod und vorher längst überschuldet..

Schade das nun die Amis auch noch rumzicken, wegen dem sauberen LNG Gas... blöd irgendwie... naja wer hätte das bloss ahnen können... ach ja Hr. Habeck evtl.?

Ich denke in 100 Jahren werden wir über diese Zeit lachen...und welche Scharlatane ganze Volkswirtschaften ausgelöscht haben.. naja die Welt kommt auch ohne das römische Reich aus, und wen interessiert es, wie die Bürger verrecken?
27.01.2024
Ja der Strom wird billiger, aber der Netzausbau kostet geringfügig mehr ;)

https://www.youtube.com/watch?v=YqUuLYBVBg8

Natürlich kann man sich die Fakten selbst zusammensuchen, aber dazu war ich jetzt schlichtweg zu faul. Zudem Strom & Netze gewissen Leuten zu erklären die dafür nur das Verständnis haben, daß Sonne und Wind keine Rechnung schreiben, ist mir die Zeit zu schade.
20.01.2024
@F-Falk

na da bin ich beruhigt, daß Dir das auch auffällt und ich nicht einen Knick in meiner Optik habe. Sachlichkeit und WolfgangBo sind fremde Welten - da ist er zu einfach gestrickt um das zu verstehen, aber er kann eben nicht mehr aus seiner Welt ausbrechen.

auf viele meiner Beiträge bekomme ich kein inhaltlichen Antworten, da er ständig "volles Rohr" (vermutlich ein KG-Rohr - KaGge-Rohr) dran vorbeisemmelt...